© 2015 created by mini baier

PARABENS & BREAST CANCER AWARENESS

October 30, 2017

 

viele unserer täglich verwendeten kosmetikartikel können eine menge schädlicher giftstoffe enthalten und dies gilt auch insbesondere für lippenstifte. bedenklich ist, dass lippenstift durch den speichel aufgenommen wird und so in unser inneres gelangt. ich staunte als ich las, dass man laut der europäischen komission für verbrauchersichertheit sccs "bei einem durchschnittlichen verbrauch pro jahr eine menge an fettstift in den körper aufnimmt, die vier kompletten lippenstiften entspricht"! 

 

zu den gesundheitlich bedenklichen stoffen gehören unter anderem die aus erdöl gewonnenen paraffine & mineralöle, die sich im körper an den lymphknoten und in der leber ablagern und potentiell krebserregend und erbgutverändernd sind. auch mit synthetischen duftstoffen wird bei der herstellung nicht gespart. um die haltbarkeit der lippenstifte zu gewährleisten, setzen kosmetikfirmen auf den kostengünstigen konservierungsstoff paraben, dessen struktur stark der des weiblichen sexualhormons östrogen ähnelt und der somit ein störfaktor für den hormonhaushalt ist. auch lagern sich die chemikalien im körper ab, wobei die konzentration der parabene bei frauen durch den höheren kosmetikgebrauch deutlich höher ist als bei männern. zwar wurden für ein paar wenige parabenarten nach einer rattenstudie höchstkonzentrationen festgelegt (propyl- & butylparaben dürfen zu 0,19% und methyl- & ethylparaben zu 0,4% enthalten sein), doch die datenbank kosmetikanalyse.de listet allein 1004 produkte auf, die mit unerforschten parabenen konserviert wurden. pink ribbon, eine kampagne gegen brustkrebs weist darauf hin, dass parabene immer wieder in geweben von brustkrebstumoren nachgewiesen wurden. da östrogen das wachstum der tumore unterstützt, sind diese funde sehr heikel. 

 

die gefährlichkeit dieser schadstoffe konkret einzuschätzen ist schwierig, da die belastung eines menschen mit toxinen so individuell ist wie dessen grundsätzliche schadstoffbelastbarkeit. besonders gefährdet sind jedoch schwangere und stillende frauen, da diese stoffe über die plazenta oder muttermilch an das kind weitergegeben werden. da die hirnschranke von babies und kleinkindern noch nicht vollständig ausgebildet ist können die schadstoffe leicht ins gehirn gelangen und zu entwicklungsschäden führen. 

 

& all das in unseren geliebten lippenstiften!

 

glücklicherweise gibt es im naturkosmetikbereich mittlerweile genügend farbenfrohe alternativen um sich potentiellen gefahren garnicht erst ausetzen zu müssen. wichtig ist, dass wir wahrnehmen, dass wir uns informieren können und dass wir genauer hinschauen was in unseren kosmetikprodukten drin ist.

 

woran man parabene erkennt:

phb, Methyl-Paraben, Ethyl-Paraben, Propyl-Paraben oder Butyl-Paraben, Isobutyl-Paraben, Isopropyl-Paraben und Pheny-Paraben, Propagin, Metagin, Nipagin, Nipasol, Oxybenzoesäure oder Oxybenzoat, Hydroxybenzoesäure und Hydroxybenzoat, Parahydroxybenzoat.

 

 

many of our daily beauty products can contain harmful ingredients and lipsticks are no exeption. according to the scientific committee on consumer safety sccs we eat about four lipsticks per year through our spittle at an average use!

 

lipsticks do often contain paraffins and mineral oils which are both byproducts of petroleum destillation and accumulate in our lymphe nodes and liver and are considered as carcinogenic as well as mutagenic. a further potential allergen is the synthetic fragrance that gives our products that lovely smell that often tricks us. the cosmetic industry also uses a wide range of parabens to garantuee a products' long shelf life but the stucture of parabens are quite similar to the structure of the female sex hormone estrogen. therefore they are so called hormone disruptors. parabens do accumulate in our bodies as well and do so at a higher percentage in females because of the more frequent use of beauty products. there are limitations on the use of four different parabens (propyl- & butylparaben 0,19% and methyl- & ethylparaben 0,4%) but the online source kosmetikanalyse.de lists 1004 different products that contain unresearched forms of paraben. according to pink ribbon, a breast cancer campaign, parabens can be found frequently in breastcancer tissue and because estrogen does bolster the growth of breastcancer tissue this is very delicate find. Because pregnant and breastfeeding women could pass these toxins via placenta or milk to their children they are particularly vulnerable.

 

it is difficult to concretely capture the danger of using these toxins over a long period of time, especially because this is very different for everybody but gladly there a so many colorful organic options available so we don't have to take up with all these potentially harmful ingredients. It is very important that we know what is inside of our beauty products and that we keep to inform ourselves. 

 

 

Die junge berliner marke nui cosmetics verwendet für ihre produkte ausschließlich natürliche inhaltstoffe. auf den bildern zu sehen ist der lippenstift in der farbe "emere", die ich nur empfehlen kann!

 

i highly recommend the lipsticks from nui cosmetics which consist of only natural ingredients. i am wearing the colour "emere"

 

 

 

 

Please reload